Am 24. Februar gab es wieder einen Besuch im Städel-Museum in Frankfurt. Auf dem Programm stand insbesondere die Ausstellung „Gärten: Ordnung, Inspiration, Glück“. Sie zeichnete sich u.a. dadurch aus, dass viele bedeutende Bilder aus Privatsammlungen zu sehen waren, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind. Auch die bewährte Zusammenarbeit zwischen den beiden Museumsvereinen konnte wieder gefestigt werden. Der Städelsche Museumsverein gab sich alle Mühe, die Highlights herauszuarbeiten und durch besonders anschauliche Erläuterungen das Verständnis zu erhöhen. Sehr lohnend war auch, dass am Nachmittag die ständige Sammlung der Gemälde besichtigt werden konnte, für die sonst immer die Zeit fehlt.
Für unsere Mitglieder, die im vollbesetzten Bus eine ganz spezielle Einführung durch Herrn Ernst erleben durften, war der Tag ein sehr lohnendes „Seh-Fest“.