Kurzbericht von der Mitgliederversammlung am 5.4.2006

Alle Anwesenden stimmten für Werner Siebert als neuen Vorsitzenden unseres Vereins.

In einem kurzen Statement nahm er Stellung zu seiner Person und betonte, dass er sich gerne einsetzen wird, um die gute, bisher vom Vorstand geleistete Arbeit auch im Sinne von Herrn Pietzcker weiterzuführen. Die Staatlichen Museen seien ein Schatz für Kassel, die nicht genug unterstützt werden könne.

"Wenn ich mich zur Verfügung gestellt habe, heißt das bei mir auch vollen Einsatz!", so Werner Siebert an die Mitglieder.

Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch und erfolgreiche Arbeit in und mit unserem Verein.

Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden mit ebenso großer Zustimmung in ihren Ämtern bestätigt: 

Stellvertreterin: Hedda I.Breithaupt
Schatzmeister: Karl Göbel
Schriftführerin: Dr. Christiane Lukatis
Öffentlichkeitsarbeit: Helmut Ernst und Renate Fricke

Frau Breithaupt berichtete ausführlich über die Vereinsarbeit im abgelaufenen Jahr und dankt allen Mitstreitern:

  • Juniorclub: Sophie v. Waitz berichtete aus Kindersicht von der ersten Veranstaltung (weiteres s. unter Veranstaltungen…)

  • Stifteraktion: alle Wünsche zur Restaurierung von Bildern und Rahmen konnten erfüllt werden!

  • Vortragsreihe zu Rembrandt-Ausstellungen: alle 6 Vorträge konnten (gemeinsam mit anderen Sponsoren) finanziert werden.

  • Sommerfest: es war ein voller Erfolg rund um die Fische-Ausstellung

  • Münz-Ankauf: die beiden Münzen mit dem Herkules-Farnese-Motiv ergänzen die bisherige Sammlung bestens (s. auch unter Kurznachrichten)

  • Museumspädagogik: derzeit werden Empire-Kostüme entworfen

  • Museumslandschaft: es gibt jetzt einen Bus-Halteplatz am Schlosshotel

  • Ehrenamt: Erfreulich viele Mitglieder waren wiederum aktiv.

Herr Ernst berichtete kurz über die Öffentlichkeitsarbeit:

  • Internet: Frau Fricke stellt den Internet-Auftritt unseres Vereins kurz online vor.

  • Stifteraktion: Broschüre „Bilder und Rahmen brauchen Ihre Hilfe!“

  • Vereinsbroschüre: eine neu gestaltetes Faltblatt ist kurz vor der Fertigstellung

  • Kontaktpflege zum Städel-Verein: 3 Busse werden in diesem Sommer Kassel besuchen

  • Zwei jährliche Rundschreiben an die Mitglieder

  • Allgemeine Pressearbeit

Herr Göbel informierte über die - zum Glück - gesunden Finanzen des Vereins.

Herr Warnke, der Vorsitzende des Kuratoriums, berichtete über die Aktivitäten dieses Gremiums.

  • Allgemeine Beratung des Vorstandes

  • Mitorganisation von Sommerfest und Stiftertreffen

  • Insbesondere Organisation der Busreisen
    Im vergangenen Jahr waren es vier Fahrten: nach Hannover, Leipzig, Dresden und Frankfurt (zu diesem Jahr s. unter Busreisen)

Herr Warnke steht zukünftig für das Amt des Kuratoriums-Vorsitzenden leider nicht mehr zur Verfügung. Er wurde mit herzlichem Dank verabschiedet. Turnusgemäß wird der neue Vorsitzende in Kürze ein neues Kuratorium berufen (die Amtszeit beträgt jeweils 2 Jahre).

Für einen heiteren Abschluss der sehr erfolgreichen, gut besuchten Mitgliederversammlung sorgte der Kurzvortrag von Prof. Dr. Gregor Weber zum Thema "Rembrandt auf halbem Wege"

 

Mit launigen Worten schilderte er u.a. die getrennten Weltreisen von zwei Ehepartnern (zwei Porträts, die Ferdinand Bol, ein Schüler Rembrandts, von den beiden Ehepartnern malte), die nach 200 Jahren in Kassel erstmals wieder zusammenkommen. Damit weckte er bestens die Neugier und Vorfreude auf die Ausstellung "34 Gemälde Rembrandts in Kassel!", die ab 19. Mai 2006 zu sehen ist.