Führung im Marmorbad am 18. Juli 2013

Frau Wetzka hatte keine Probleme, die vielen Teilnehmer im Marmorbad zu fesseln.

Nicht nur die grundsätzliche Bedeutung des Raumes, seine besonderen Materialien, die Anordnung im Raum und die faszinierende Handwerkskunst von Pierre Monnot waren das Thema. Sondern insbesondere die Metamorphosen des Ovid und ihre Visualisierung - wie wir heute sagen würden – in feinstem Marmor, die vielen inhaltlichen Anspielungen und Querverbindungen hat sie uns wirklich miterleben lassen.

Wir haben Frau Wetzka einen begeisterten Schlussapplaus gespendet und ihr viele weitere Zuhöhrer gewünscht.