Die Länderfiguren in der Neuen Galerie,
von Frau Dr. Weber hervorragend erläutert

für unsere Mitglieder am 20.11.14, um 17 und um 18 Uhr

 

 

Die Teilnehmer an diesen Führungen werden zukünftig die Länderfiguren ganz anders wahrnehmen. Frau Dr. Weber beschrieb uns das Umfeld, die Entstehungsgeschichte, die Bedeutung und die Feinheiten dieser Figuren so lebendig, dass bestimmt bei uns viel „hängenblieb“.
Der Hermelin mit seinen Schwänzchen, die zierlichen Füsschen mit Schnürsenkelschuhen, die feine Spitze am Ausschnitt, die Haltung und die Attribute – es gab viel zu erläutern und zu entdecken.
Alle Mitglieder des Museumsvereins können froh sein, dass wir die Restaurierung dieser in Europa einmaligen Figuren so umfangreich unterstützt haben. Jedem sei empfohlen, sie einmal genauer zu studieren. Und glücklicherweise gibt es dazu inzwischen auch eine wunderbare Hilfe: am Eingang zur Loggia ist ein kleiner Ständer mit einem sehr guten, farbigen Faltblatt, das aufschlussreiche Informationen bereit hält. Also: gehen Sie auf die Suche!

Renate Fricke